Wie finde ich den richtigen Coach?

//Wie finde ich den richtigen Coach?

Coaches gibt es mittlerweile viele, so dass es nicht schwer ist einen beliebigen zu finden. Schauen Sie ins Branchenbuch, fragen Sie eine Suchmaschine ihrer Wahl oder Freunde und Bekannte. Viele Coaches bieten ihre Leistungen auch per Telefon, Chat oder EMail an, so dass Sie eine große Breite an verschiedenen Angeboten finden können und nicht nur regional gebunden sind.
Um einen guten Coach zu finden, können Sie auch in die Liste im Anhang dieser Broschüre zu rate ziehen.

Wie finden Sie aber den richtigen Coach für Sie und Ihre Themen?

Im Vorfeld ist es wichtig, dass Sie sich die Fragen schon einmal selbst gestellt haben, die Sie Ihrem potentiellen Coach stellen wollen.
Überlegen Sie genau, was Sie sich von ihrem Coaching erhoffen, was sind Ihre Ziele, Hoffnungen und Erwartungen? Schreiben Sie sich Ihre Fragen und Erkenntnisse auf, damit Sie sie später zur Verfügung haben.
Bedenken Sie für sich, welche Anforderungen ihr Coach erfüllen sollte. Dies können beispielsweise, Geschlecht, Mindestalter, spezielle Fachkenntnisse, Berufserfahrungen, Kostenrahmen, etc. sein.
Besprechen Sie, wenn möglich, vorher mit einer Person Ihres Vertrauens Ihre Coachingabsicht und Ihre Erwartungen sowie Auswahlkriterien.
Informieren Sie sich und holen sich Auskunft über Coaching-Angebote von verschiedenen Coaches.
Wenn Sie bereit sind, schauen Sie sich verschiedene Coaches direkt an und sprechen Sie mit Ihnen.
In einem kostenlosen Vorgespräch sollten Sie Ziele, Dauer und Kosten des Coachings besprechen und abstimmen.
Wenn das erste Vorgespräch Geld kosten soll oder ihr Gesprächspartner nur vage Angaben macht, suchen Sie weiter.
Bei dem ersten Vorgespräch sollten Sie die Fragen klären, die Sie haben und ihr Thema mit dem Coach besprechen.
Sprechen Sie auch über den Hintergrund des Coaches, wie Ausbildungen, Lebens-, Berufs- oder Führungserfahrung, Kenntnisse unternehmerischer Strukturen oder psychologischer Prozesse, sowie Referenzen. Wer als Coach nicht über seinen Hintergrund und seine Erfahrungen sprechen kann, macht sich als nicht vertrauenswürdig verdächtig.
Erfragen Sie die Vorgehensweise des Coaches. Ein professioneller Coach wird Ihnen den Ablauf eines Coachings ebenso erläutern können, wie den Einsatz seiner Methoden.
Ist die Gesamterscheinung des Coaches, Person, Unterlagen, Auftreten stimmig? Können Sie ihm vertrauen und fühlen Sie sich gut aufgehoben bei ihm oder ihr? Vertrauen Sie Ihrem Gefühl: Engagieren Sie keinen Coach, der Ihnen unsympathisch ist!
Gute Coachs achten auf eine Arbeitsbeziehung auf Augenhöhe. Der Coach sollte Ihnen sympathisch sein und gleichzeitig eine professionelle Distanz gewahrt bleiben. Ein Coaching ist ein intensiver und tiefgehender Prozess. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich den Coach suchen, der zu Ihnen und ihren Themen passt.
Das wichtigste ist, dass Sie ein gutes Gefühl bei Ihrem Coach haben und dass Sie jederzeit das Coaching abbrechen können, wenn Sie feststellen, dass Die Arbeit mit ihrem Coach ihnen nicht hilft ihre Ziele zu erreichen. Nehmen Sie sich  die Zeit zur Vertragsunterzeichnung, die Sie brauchen und lassen Sie sich nicht drängen. Lassen Sie die erste Sitzung nachwirken. Hat Sie Ihnen genutzt ihren Anliegen näher zu kommen. Wenn Ihnen die erste Sitzung geholfen hat, dann werden Sie die weiteren auch weiterbringen.

 

 

Von |2018-04-20T23:42:13+00:009. 05. 2015|Blog|0 Kommentare