Aufwendungen für NLP- Seminare können zu Werbungskosten führen

//Aufwendungen für NLP- Seminare können zu Werbungskosten führen

In einem aktuellen Urteil setzt sich der Bundesfinanzhof (BFH) mit der „Absetzbarkeit“ von NLP- Seminaren als Werbungskosten auseinander. Die Richter des BFH äußerten sich zur steuerlichen Anerkennung wie folgt:

Die berufliche Veranlassung von Aufwendungen für Kurse zum Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP-Kurse) zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit wird insbesondere dadurch indiziert, dass die Kurse von einem berufsmäßigen Veranstalter durchgeführt werden, ein homogener Teilnehmerkreis vorliegt und der Erwerb der Kenntnisse und Fähigkeiten auf eine anschließende Verwendung in der beruflichen Tätigkeit angelegt ist.

Private Anwendungsmöglichkeiten der in den NLP-Kursen vermittelten Lehrinhalte sind unbeachtlich, wenn sie sich als bloße Folge zwangsläufig und untrennbar aus den im beruflichen Interesse gewonnenen Kenntnissen und Fähigkeiten ergeben.

Ein homogener Teilnehmerkreis liegt auch dann vor, wenn die Teilnehmer zwar unterschiedlichen Berufsgruppen angehören, aber aufgrund der Art ihrer beruflichen Tätigkeit gleichgerichtete fachliche Interessen haben.

Urteil vom 28. August 2008 VI R 44/04
Vorinstanz: FG München vom 10. Juli 2001 8 K 4828/00 (EFG 2005, 776)

Von |2016-05-17T20:35:02+00:0031. 10. 2008|Blog|Kommentare deaktiviert für Aufwendungen für NLP- Seminare können zu Werbungskosten führen